Posts by Flat Six

    Joah, aber das gibt es häufig - sagt Dir bspw. Helmut Reichmann etwas? Dreifacher Segelflug-Weltmeister, den Namen hast Du vergessen, sobald Du den nächsten Thread aufgemacht hast. Für uns Segelflieger ein Gott... (befindet sich leiderauch schon lange bei Selbigem...) ;(

    Wahrscheinlich sind es einfach nur die Dichtungen in den Ladern, haben ja nun 150.000 km runter. Aktuell bekommt er 10W60 aufgefüllt, mal sehen, ob das hilft. Ansonsten werde ich irgendwann mal die Lader überholen lassen müssen...

    Moin Rolf,

    Dein Profilbild mag ich mir ja kaum anschauen mit dem Hochwasser, aber es freut mich, dass Dein 11er wieder läuft, es gab ja auch genügend Totalschäden durch die Katastrophe. Wo genau kommst Du denn her?

    100%ige Zwillinge sind es dann doch nicht, meiner war EZ in Pocatello, Idaho... ;)

    Viele Grüße

    Jörg

    Hallo zusammen,

    knapp zwei Jahre nach Kauf meines 996 Turbo (siehe meine Vorstellung aus 2021 "neuer 996 Turbo in der Region Hannover") bin ich stolz, einen weiteren 11er mein Eigen zu nennen:

    - 911 G Targa

    - MJ 1986

    - irisblaumetallic mit Vollleder blau

    - 2013 aus USA reimportiert und komplett auf RdW umgerüstet (außer an den fehlenden Kotfflügelblinkern kann man nicht mehr erkennen, dass es ein US- Modell war)

    - lückenlos belegte Historie, 2 Vorbesitzer in USA, einer hier

    - Turbositze, Sperrdifferential, 16"-Füchse ab Werk

    - sieht Sahne aus und fährt/schaltet sich auch so

    Der Wagen ist absolut rostfrei und auch ansonsten top :love:.

    Überflüssig zu erwähnen, dass damit mein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen ist. Aus meiner Sicht eine Traumkombi, meine beiden Elfer, quasi jeweils das beste aus dem Lufti- und aus dem Wasserboxerlager... ;)

    Glückliche Grüße

    JörgDSC03830.jpg

    Screenshot_20230806_082002.jpgIMG-20230805-WA0022.jpgIMG-20230806-WA0012.jpg

    Jetzt wartet doch erstmal ab, was die Werkstatt sagt. Vielleicht bekommt der ja einen hochroten Kopf weil das Ding versehentlich noch auf seiner Werkbank liegt und alles ist gut

    Viele Grüße

    Christian

    Seit August letzten Jahres? Schön dass Du immer noch an das Gute im Menschen glaubst (hüstel). Na gut, noch besteht Hoffnung ... X/

    Ist zwar ein 996, aber der Mezger ist ja quasi identisch... ;) .Im Handbuch steht "bis zu 1,5 l/ 1.000 km", aber man weiß ja, dass die dort angegebenen Werte grundsätzlich sehr "großzügig" angegeben werden, um etwaige Kundenreklamationen als völlig normal abwehren zu können. Ich halte einen Sauger mit 1 l/1.000 km für überholungsbedürftig, 1,5 l beim Turbo möchte ich auch nicht erleben...

    Dass auch der GT3 mit 1,5 l angegeben wird, finde ich bemerkenswert, da ja kein Turbo und von daher eigentlich weniger konstruktionsbedingter Ölkonsum!?

    Danke Dir, dann liege ich mit 0.4 l auf 1.000 km bei knapp 150.000 km ja anscheinend noch ganz gut im Range. Bisher machen die Turbolader keine Mucken, und Leistung/Ladedruck lässt keine Wünsche offen. Es war nur dieser relativ hohe Ölverbrauch, der mir etwas Sorge bereitete...

    Vielen Dank an alle, die hier ihr Wissen geteilt haben. Wenn ich mir insbesondere die von Schulisco verlinkten Beiträge durchlese, komme ich aber zu dem Schluss, dass der "normale" Mehrverbrauch eines Turbomotors alleine den Blow-By-Gasen zuzurechnen ist, ein Ölverlust über den Turbo selbst geschieht eigentlich nur bei defekten Bauteilen, bspw. der Ölrückführung. Und je höher die Laufleistung, desto verschlissener die Kolbenringe und umso höher die Blow-by-Rate. Beim Turbomotor wird dieser Effekt durch die hohen Verbrennungsdrücke noch verstärkt. Folgerichtig gibt Porsche beim Turbo einen Ölverbrauch von bis zu 1,5 l/1000 km als normal an - da muss ich mir also keine Sorgen machen... ^^

    Moin zusammen,

    ich hätte mal eine technische Frage hinsichtlich Ölverbrauch: Man liest im Internet häufiger mal, dass "der Turbo" (in meinem Fall ein werksleistungsgesteigerter M96/70, also Mezger, mit 450 PS) mehr Öl verbraucht als die Sauger, das sei normal. Allerdings finde ich nirgends eine technische Erläuterung für dieses Phänomen - verbrauchen die beiden Turbos das Öl (und wenn ja, wie?), oder führt die Aufladung zum erhöhten Ölverbrauch im Motor selber? Auch das würde mir erst einmal nicht einleuchten... Jemand eine Idee oder sogar technisches Hintergrundwissen?

    Danke & Gruß

    Jörg

    Ist schon heftig der Unterschied. Aber dafür steht ja mittlerweile auch 911 am Heck, damit man das erkennt.

    So viel noch zum Thema "996 hat Fett angesetzt" - im Vergleich mit F- oder G-Modell trifft das durchaus zu. Im Vergleich mit dem letzten Lufti 993 wiegt der 996 aber 80 kg weniger... (Carrera Coupé 2).

    Zur Wasskerkühlung hin nimmt das ab. Je jünger das Auto desto weniger wird gegrüßt. Ich denke, daß liegt daran, daß dort nicht unbedingt solche Porsche Entusiasten drin sitzen, wir wir das sind und zusätzlich sicherlich noch Leute, denen es nicht nur um den Porsche geht, sondern auch um den gesellschaftlichen/finanziellen Status.

    Hallo Christian,

    aber genau das meinte ich in meinem vorherigen Post - diese Differenzierung zwischen Luftis und Wasserboxern ist doch rein willkürlich - wieso sollte der Besitzer eines 1997er 996 weniger enthusiastisch sein als der eines 993 aus dem gleichen Jahr? By the way, die ersten Wasserboxer sind mittlerweile auch 25 Jahre alt und gehen stramm Richtung H-Kennzeichen (ich habe ja ohnehin eins :D ).

    Manta finde ich übrigens sehr geil, mein Bruder hatte damals einen 2.0 GTE (oder GSI?!), den ich als 19-Jähriger auch mal fahren durfte. Rakete, sag' ich Dir. Er hat dann leider die Freude dran verloren, als diese wunderschönen Fahrzeuge durch Filme wie "Manta, Manta" und die fiesen Manta-Witze untragbar wurden und hat ihn verscherbelt... ;(

    Moin,

    interessantes Thema - als ehemaliger Motorradfahrer kenne ich es eigentlich auch so, dass man jedes Moppett grüßt. Die meisten haben zurück gegrüßt, nur die Harleyfahrer empfanden es meistens unter ihrer Würde, einen japanischen Joghurtbecher zu grüßen. Dann eben nicht...

    In der Porsche-Familie sind meine Erfahrungen tatsächlich eher ernüchternd - ich habe den Eindruck, dass der 996 bzw. grundsätzlich alle Wasserboxer von den Lufti-Fahrern immer noch nicht akzeptiert werden, was ehrlich gesagt ziemlich arrogant ist. Aber auch die Wasserboxer grüßen eher verhalten. Neulich habe ich mich auf einem Parkplatz mit einem 991-Targa-Fahrer unterhalten, der demonstrativ neben mir einparkte. Der schaute sich die beiden Wagen nebeneinander an und sagte dann "der 996 war doch wirklich noch so ein richtiger 911er. Klein und sportlich". Tja, so unterschiedlich können die Blickwinkel sein... 8o

    Gruß Jörg